StartseitePortalAnmeldenLogin
Unsere Forumsregeln sind einzuhalten! +++++
Bald setze ich das Forum auf "Hiatus", also auf Urlaub, da wir es endlich mit Wechselschlalter neu eröffnen! +++++
Herzlich Willkommen in Ryomou´s Anime/ Manga-Forum!! +++++

Austausch | 
 

 [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Keks
Animaniac
avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 16.11.10
Wohnort : Schwabenländle

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Mo Apr 02, 2012 8:54 am

"Dann ist es also beschlossen?", Rin sah Takeru erwartungsvoll an, wartete jedoch auf keine Antwort. "Wir haben noch etwa elf Stunden bis zum großen Showdown. Bis dahin müssen wir die Spezialeinheit besuchen und sie schwächen. Anschließend werde ich das 'Festmahl', mit meiner Geheimzutat, zu dem letzten machen, was diese erbärmlichen Menschen in ihrem Leben essen werden.", Rin zog ihre Mundwinkel etwas nach oben, mimte ein Lächeln.
"Sobald wir alles vorbereitet haben genießen wir das Fest und sehen zu wie die Menschen alle in ihr Verderben rennen..."
Nach oben Nach unten
Keks
Animaniac
avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 16.11.10
Wohnort : Schwabenländle

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Di Apr 03, 2012 3:14 am

Rin hatte sich von Takeru gelöst und war in Richtung Türe geschländert.
"Die Vorbereitungen für das Festessen heute Abend laufen bereits. Ich werde der Küche einen kleinen Besuch abstatten, damit wir anschließend die Feierlichkeiten ungestört genießen können...", sprach sie mit verheißungsvollem Tonfall, bevor sie die schwere Türe hinter sich schloss.
Ihr Weg führte Rin, etwas außerhalb der großen Stadt, in etwas das an einen Schlösschen erinnerte.
"Ich bin Kurosaki Mai. Ich bin für den Feinschliff in der Küche verantwortlich. Heute Abend muss alles reibungslos, alles perfekt ablaufen, habt ihr verstanden?", Rin hatte sich eine weiße Schürze um die Hüfte gebunden und sich in den Eingang gestellt. Mit forschem Ton wand sie sich an die Köche und ließ keinen Zweifel an ihrer Person.
Mit kritischem Blick ging sie durch die Reihen, spähte in alle Töpfe und Pfannen, bis ihr Blick auf einem kleinem, fetten Mann haften blieb.
"Sie müssen der Konditor sein von dem man mir berichtet hat. Man hört wirklich nur gutes über sie. Vier Auszeichnungen, richtig?"
"R-Richtig.", der kleine Mann, mit der Statur einer Kugel, lief rot an, als er die schöne Rin neben sich bemerkte. "K-Kann ich ihnen b-behilflich sein?"
Rin mimte ein Lächeln und begutachtete eine sahnige Cremè in einer der Rührschüsseln.
"Ist das die Füllung für die fünfatöckige Torte?"
"G-Genau, ganz richtig!"
"Ihr könnt jetzt alle Pause machen. Soweit haben wir alles vorbereitet. Den Rest erledigt ihr kurz vor Eröffnung des Buffets! Wir liegen gut in der Zeit. Wir sehen uns dann heute Abend wieder!", richtete Rin sich an die ganze Horde von Köchen, welche mit einem "Jawohl!", aus der Küche verschwanden. "Sie können jetzt auch gehen", meinte die zierliche Diclonius zu der lebenden Kugel, welche sich nicht von der Stelle gerührt hatte. "Ich werde warten bis die Tortenböden abgekühlt sind und werde dann sie Cremè darauf verteilen. Sie haben sich auch eine Pause verdient. Oder trauen sie mir diese Arbeit etwa nicht zu?", versuchte sie zu scherzen und konnte beobachteten wie der Herr neben ihr immer roter wurde, irgendetwas von "N-Nicht doch!", stammelte und schließlich hinter den Köchen aus der Tür verschwand.
"Endlich!, knurrte Rin entnervt während sie ein Fläschchen und eine Pipette aus ihrer Schürzentasche zog. "Das wird euch den Abend ganz sicher versüßen...", murmelte sie geistesgegenwärtig wärend sie einen großen Schluck der klaren Flüssigkeit unter die Buttercremè rührte.
Während die Tortenböden weiter abkühlten, träufelte sie einige tropfen ihres Giftes in Suppentöpfe, Salatsoßen und über Fleisch und Gemüse.
"Das wars. Jetzt kann uns nichts mehr aufhalten...", meinte Rin, nachdem sie die giftige Creme auf den Tortenböden verteilt und diese anschließend mit Sahne verziehrt hatte.
Als die Diclonius den Festsaal verließ waren es noch genau zwei Stunden bis zum Einlass. Zufrieden kehrte sie zu ihrem Anführer zurück.

"Ich habe alles vorbereitet. Wir müssen nur noch erscheinen, uns zurücklehnen und die Show genießen.", sprach Rins zärtliche Stimme, während sie ihr Kleid überstreifte, sich die Haare zurecht steckte und etwas make up auflegte.

"Kurosaki Mai, ich gehöre zu den Organisatoren, sehen sie?", Rin Tippte mit dem Finger auf einen Namen, ganz oben auf der Liste, die der Mann am Eingang in der Hand hielt.
"Und der da?", der breitschuldrige Gorilla warf einen skeptischen Blick auf Takeru.
"Das ist meine Begleitung. Verzeihen sie, aber sie haben doch eine Liste. Sie müssen einfach nur abhaken!", knurrte Rin gereizt von der Tatsache, dass dieser Mann ihren Anführer so abwertend und respektlos ansprach.
Ohne den Türsteher eines weiteren Blickes zu würdigen, hakte sie sich bei Takeru ein und zog ihn mit sich in den rießigen Festsaal.

"Du siehst unglaublich gut im Anzug aus."

Nach oben Nach unten
Akeem
 
 
avatar

Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 384
Anmeldedatum : 08.07.10

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Mi Apr 04, 2012 2:25 am

"Der Anzug steht Ihnen sehr gut, Herr Watanabe." Hattori und Ken befanden sich ebenfalls in diesem Festsaal. "Ken, Hattori, nennen Sie mich Ken.", brachte Ken mürrisch vor, "Ich sollte nicht hier sein, Hattori. Ich bin fehl am Platz." "Sie müssen verstehen, Herr Wata- eh, Ken. Ich muss Sie im Auge behalten." "Ja, ja, ich weiß."
Ken und Hattori saßen bereits am Tisch. Kens Bein war mittlerweile verarztet, und verbunden wurde. Jedoch musste er immernoch in seinem Rollstuhl sitzen.
"Sehen Sie sich all diese Menschen an.", merkte Ken an, "Jeder dieser Menschen hat jemanden verloren, nicht wahr?" "Viele von ihnen." Ken schwieg.
Nach oben Nach unten
Keks
Animaniac
avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 16.11.10
Wohnort : Schwabenländle

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Mi Apr 04, 2012 9:21 am

Rin sah sich im Raum um und entdeckte ein, ihr wohl bekanntes Gesicht. "Watanabe!", flüsterte ihre Stimme zu Takeru und deutete mit einer Kopfbewegung auf ihren 'Freund'.
"Ob wir zu ihm gehen sollten? Ihn fragen was aus seiner Freundin geworden ist? Damals habe ich sie ziehmlich übel zugerichtet, dafür dass sie dich verletzt haben...", Rin hob ihre Mundwinkel an und gab ihrem Begleiter einen Kuss. "Was meinst du, ob er sich freut uns zu sehen? Sollte er Panik machen, wird ihm ohnehin kein Mensch glauben. Er ist nur ein verwirrter Krüppel...", Rin leckte sich über die Lippen. Sie wusste nicht viel über die menschlichen Gefühle, aber sie hatte begriffen, wie wichtig diese für die Menschen waren. Sie wollte Watanabes Gefühle mit Füßen treten, ihn fertig machen. "Er hat noch nicht genug gesühnt...", Rins Stimme klang grausam und hart.
Nach oben Nach unten
Takeru
 
 
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 07.07.10
Wohnort : Bayern. Wo die Menschen noch wissen, dass Kühe nicht lila sind. xD

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Fr Apr 06, 2012 3:10 pm

Takeru sah zu Ken hinüber. "So sehr ich dich auch vertehen kann, aber er darf bis zum Schluss nichts von unserer Anwesenheit bemerken und auch bis dahin nichts essen. Sollte er uns sehen, könnte er die Polizei benachrichtigen und die schicken dann mit Antidicloniuswaffen ausgerüstete Einheiten. Du darfst am Ende deinen Spaß mit ihm haben meine Liebe. Aber jetzt lass uns beginnen.", sagte er zu Rin.
Nach oben Nach unten
Keks
Animaniac
avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 16.11.10
Wohnort : Schwabenländle

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Fr Apr 06, 2012 6:03 pm

Rin zog einen Schmollmund.
"Alles was du willst...", flüsterte sie Takeru, mit grausamen Stimmchen zu, bevor sie in der Damentiolette verschwand, sich dort umkleidete und mit der Tracht einer Gurmetköchin die Toilette wieder verließ.
"Also! Ich will, dass ihr in fünf Minuten das Buffet aufgebaut und die Torte presentationsfertig gemacht habt! Verstanden?!", Rins Stimme war streng und durchdringend, sie erfüllte den gesamten Raum und hieng noch Minuten später drohend in der Luft. Doch Rins Drohung hatte ihre Wirkung nicht verfehlt. Zufrieden konnte sie beobachten, wie ihr Gift in köstlich aussehender Gestalt auf Tabletts serviert wurde.
"Siehst du Senpai, alles verläuft ganz nach Plan...", flüsterte Rin ihrem Anführer mit zärtlichen Stimme in sein Ohr, nachdem sie ihre Kleidung zurückgewechselt hatte und ihr Kleid wieder trug.
"...und somit möchte ich meine Ansprache beenden und sie herzlich dazu einladen sich an unserem Buffet zu bedienen. Auf dass es ihnen wohl bekomme. Danke.", hörte Rin die letzten Worte der Ansprache welche der Mann, dessen Tochter sie die vergangene Nacht tötete, gehalten hatte.
Die Festgäste aplaudierten einige Augenblicke, bevor sie sich wie die Geier auf die Speisen stürzten.

"Auf dass es ihnen wohl bekomme...", zitierte Rin den Sprächer mit grausamen Unterton.
Nach oben Nach unten
Takeru
 
 
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 07.07.10
Wohnort : Bayern. Wo die Menschen noch wissen, dass Kühe nicht lila sind. xD

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Fr Apr 06, 2012 6:48 pm

"Hast Du alles vorbereitet für den Fall, dass das Gift zu wirken beginnt? Alle Türen verriegelt? Das Sicherheitspersonal aus dem Weg geräumt?", fragte Takeru seine Gehilfin im Flüsterton. "Weil, dann haben wir gewonnen. Und mit diesem Watanabe rechnen wir dann auch ab. Ich hoffe nur, dass noch mehr Besuch kommt. So ein Familientreffen wäre doch wunderschön nicht wahr?" Takeru streichelte Rin's linke Wange und hielt ihr dann die Hand hin. "Einen Tanz auf ein gutes Gelingen?"
Nach oben Nach unten
Keks
Animaniac
avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 16.11.10
Wohnort : Schwabenländle

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Fr Apr 06, 2012 7:12 pm

"Ich habe dem Spicherheitspersonal schon im Voraus vergiftete Getränke gereicht. Sie werden ungefähr fünf Minuten vor den restlichen Gästen krepieren, dass so lange wie möglich keiner Verdacht schöpft.", Rin lächelte düster. "Und was ihre Fluchtpläne angeht, so gibt es auf dem gesamten Anwesen nur zwei Eingänge welche ebenso auch die einzigen Ausgänge sind. Davon ist der eine so versteckt dass ich ihn suchen musste und der andere der Haupteingang. Somit haben sie ihr eigenes Grab schon selbst geschaufelt.", Rin kam nicht drum herum die ganze Sache unglaublich amüsant zu finden.
"Wir haben schon gewonnen und ja, es würde mich in der Tat freuen noch einige bekannte Gesichter zu sehen. Es fehlen immer noch einige Professoren. Es würde mich wirklich sehr ärgern würden nicht noch einige auftauchen. Ich habe nur begrenzt Lust ihnen hinterher zu jagen. Auf der andereren Seite hätte ich dann umso mehr Hass und Grund, aus welchem wir uns an ihnen austoben können...", Rin mimte ein bösartiges Lächeln und griff nach Takerus Hand. "Natürlich tanze ich mit dir, wenn du mich so fragst..."
"Es sind noch 10Minuten, dann werden die ersten Gäste leichte Symptome der Vergiftung spüren. Wahrscheinlich werden sie anfangs denken zu viel gegessen zu haben.", während sie sich im Rhythmus der Musik bewegten, ließ Rin einen Blick über das leer gefressene Buffet schweifen. "Wahrscheinlich trifft dies zusätzlich bei den Meisten zu... Wie das aussieht, wie auf einem Schlachtfeld... Wie die Tiere... Und dieser Abschaun maßt es sich an uns als Monster zu bezeichnen..."
Nach oben Nach unten
Akeem
 
 
avatar

Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 384
Anmeldedatum : 08.07.10

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Sa Apr 07, 2012 4:49 pm

"Wollen Sie wirklich Nichts essen, Ken?", fragte Hattori, als er gerade eine Gabel nach der anderen in sich hineinschaufelte. "Nein, danke. Die Medikamentte schlagen mir etwas auf den Magen.", log Ken, der einfach nicht in der Stimmung war, um an den Feierlichkeiten anteil zunehmen. Es kam ihm alles so verlogen vor. Als er sich umsah, sah er lauter Menschen, die fröhlich feiernd Speisen hinunterschlangen. Sie waren wie Tiere. Ihre Angehörigen waren gerade von ihnen gegangen, aber alles, was sie zu interessieren schien, war ihre eigene Selbsterhaltung. Politiker, Millitär, Polizisten. Während dort draußen diese Monster immernoch auf freiem Fuße herumliefen und massenhaft Menschenleben zerstörten, Menschen aus ihren Familien rissen und ein unglaubliches Chaos anrichteten, saßen sie hier und aßen fürstliche Speisen und tranken Champagner.
Ken sah sich jeden Menschen im Raum an. Er hatte nichts als Verachtung für diese Menschen übrig.
Plötzlich lief ihm ein kalter Schauer über den Rücken.
Da stand er. Takeru. "Dieser verdammte Bastard.", murmelte Ken, als er begriff, dass das nichts Gutes hieße. "Was haben Sie was gesagt?", fragte Hattori mit vollem Mund. "Nein.", antwortete Ken ihm freundlich, "Entschuldigen Sie mich für einen Moment? Ich muss kurz das Stille Örtchen aufzuschen." "Haben Sie Schmerzen? Soll ich Ihnen helfen?" "Nein, Hattori. Ist schon alles klar.", rief Ken Hattori hinterher, während er schon langsam in Takerus Richtung rollte.
Nach oben Nach unten
Keks
Animaniac
avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 16.11.10
Wohnort : Schwabenländle

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Sa Apr 07, 2012 5:56 pm

"Sieh dir das an, Senpai. Dieser Polizist, dieser Watanabe, entweder er hat schärfere Sinne als ein Trüffelschwein oder aber und davon gehe ich aus, hat dieser Mann mehr Glück als Verstand. Er hat das Festmahl nicht einmal angerührt.", auf Rins Gesicht zeichnete sich ein enttäuschter Schmollmund ab. "Wenigstens kann ich ihm so seine Gliedmaßen bei lebendigen Leib ausreißen. Ich muss zugeben, qualvolle Schreie und ein schmerzerfüllter Gesichtsausdruck würden die ganze Sache um einiges amüsanter machen.", ein grausames Lächeln zierte Rins süßes Gesicht.
"Wenn man vom Teufel spricht...", murmelte die Diclonii während sie ihren Tanzpartner küsste.
"Nanu-Nana, was aben wir denn da? Einen verkrüppelten, erbärmlichen, menschlichen Polizeibeamten. Bist du gekommen um uns einen netten Abend zu wünschen? Dann kann ich dir nur sagen, dass deine verfressenen Artgenossen und du, uns den Abend zu einem unvergesslichen machen. Ja wirklich ihr habt keine Ahnung wie sehr uns eure Anwesenheit erfreut.", Rin hatte sich zu Ken hinab gebäugt, um ihm in die Augen sehen zu können. Ihre blutroten Augen funkelten vor Mordlust. Ihre Unterlippe bebte. Sie biss sich auf die Lippe um ihr Blut zu schmecken. "Sie haben nicht die leiseste Ahnung von dem was hier gleich passieren wird, aber glauben sie mir eins, mit ihrem Kommen machen sie mich zu dem glücklichsten Diclonius auf dieser Erde, auch wenn wir gar keine Gefühle empfinden können...", Rin setzte ein sadistisches Lächeln auf. "Oder sind sie etwa gekommen um mich zu verhaften? Weil ich deiner kleinen Freundin und dir weh getan habe?", Rins kindliches Gesicht zeigte einen weinerlichen Ausdruck. "Awww... Ich will nicht ins Gefängnis...", ihre Stimme klang nach der eines heulendes Kindes, bevor sie in abfälliges Gelächter verfiel. "Tut mir leid, Watanabe, dabei konnte ich einfach nicht ernst bleiben, sprach ihre Stimme in das Lachen. "Aber jetzt mal ganz im Ernst, wie geht es der Kleinen, hab ich sie umgebracht? Sag mir dass sie tot ist!", Rins Stimme klang leicht hysterisch.
Sie richtete sich wieder auf und stellte sich zu Takeru. "Was meinst du, sollen wir ihn mit auf die Bühne nehmen, wenn es los geht? Wir wollen doch nicht egoistisch sein und die ganze Show alleine genießen. Wir sollten diesen glorreichen Moment mit ihm teilen. Er ist uns schon so oft über den Weg gelaufen und hat unsere Begegnung jedesmal überlegt. Er hat sich eine redliche Belohnung verdient. Findest du nicht auch, Senpai?", fragte Rin Takeru mit zärlicher Stimme, küsste seinen Nacken.
Nach oben Nach unten
Takeru
 
 
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 07.07.10
Wohnort : Bayern. Wo die Menschen noch wissen, dass Kühe nicht lila sind. xD

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Sa Apr 07, 2012 9:06 pm

Takeru musste lachen. "Siehst Du all diese Menschen? Wie sie in anbetraht der Lage nur daran denken, wie gut es ihnen im Moment geht. Das ist doch geradezu pervers nicht wahr? Ich sehe mich in einem solchen Moment als Richter über die Perversität der Spezies Mensch. Verabscheuungswürdige Kakerlaken. Jeder dieser Leute bekommt seine gerechte Strafe. Was würdest Du an meiner Stelle tun Watanabe? Etwa zuschauen, wie die Menschen sich gegenseitig anlügen und Dinge vorheucheln? Jeder in diesem Raum ist bereits tot. Deren Seele ist gestorben, als sie das erste mal gelogen haben. Ich kümmere mich lediglich um die Körper. Sie müssen ihren Weg zum Herrn ja auch noch finden.", sagte er schadenfroh zu Ken.
Nach oben Nach unten
Akeem
 
 
avatar

Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 384
Anmeldedatum : 08.07.10

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   So Apr 08, 2012 3:07 pm

"Du hast recht, Takeru.", schenkte Ken Rin absichtlich keinerlei Beachtung, "Menschen denken nur an sich selbst. Es geht ihnen immer nur darum, dass es ihnen besser geht. Einen Vorteil für sich selbst herausschlagen. Diese Menschen hier trauern nicht um ihre Angehörigen. Sie trauern nicht, weil ein wundervolles Menschenleben von dir zerstört wurde, obwohl sie noch so viel hätten erleben können. Sie trauern nur, weil ihnen die Menschen nun fehlen. Die Rolle, die sie in ihrem Leben gespielt, ist nun unbesetzt. Es geht ihnen wieder nur um ihren eigenen Vorteil. Sie trauern nur, weil sich nun für sie alles ändert. Menschen sind egoistisch.", Ken sah Takeru von unten an, während der jedoch nur in die Menge zu starren schien, "Was ist dein Plan, Takeru? Was soll das alles?"
Nach oben Nach unten
Keks
Animaniac
avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 16.11.10
Wohnort : Schwabenländle

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   So Apr 08, 2012 9:13 pm

Rin störte sich nicht daran von Ken ignoriert zu werden. Sie hatte keine Gefühle die er dadurch verletzten hätte können.
"Aus welchem Grund wollen Sie das denn wissen? Sie können es nicht mehr aufhalten, denn es hat schon begonnen.", sprach sie mit monotoner, ruhiger Stimme. Sie hatte sich wieder im Griff, ihre Mordlust gezügelt. "Aber Sie sehen im Moment nicht wirklich so aus, als ob Sie sich uns in den Weg stellen wollten. Im Gegenteil...", Rin sah dem Polizisten ernst in die Augen, versuchte sein Verhalten zu deuten. "Finden Sie nicht auch, dass es erst an ihnen ist, uns zu veraten was Sie jetzt vorhaben? Schließlich sind sie auf uns zugekommen."
Rin ließ ihren Blick auf dem im Rollstuhl sitzenden Polizisten ruhen. "Wieso tuen sie sich das hier Freiwillig an, Watanabe? Ich verstehe euch Menschen nicht. Sie haben so viel gelitten, seit ich Sie das erstemal, vor etwas mehr als einem Jahr, bei einem derersten Anschläge gesehen habe. Sie waren verzweifelt und verstört. Mitlerweile haben sie unzählige geliebte Menschen verloren. Sie haben nie damit aufgehört uns und meine Art zu jagen.", sie machte eine kurze Pause. "Warum, Herr Watanabe? Haben sie sich nie gefragt, wie ihr Leben hätte aussehen können, wenn sie sich nicht eingemischt hätten? Machen sie sich selbst den keine Vorwürfe, weil ihre Familie ohne ihre Arbeit jetzt vielleicht noch leben würde? Ich weiß, ich werde eure Gefühle nie verstehen, aber sagen sie mir, warum tuen sie sich das hier selbst an? Rollen sich zu uns, alleine und soweit ich das beurteilen kann unbewaffnet und fragen uns was wir vor haben." Rin musste unwillkürlich zu Takeru sehen. "Für was oder wen kämpfen sie noch, Herr Watanabe? Sie haben niemanden mehr und die restlichen Menschen werden von ihnen nicht weniger verachtet als von uns. Der Unterschied ist nur... Wir kennen unser Ziel, aber kennen sie das ihre?"

Auf der anderen Seite des Raumes war eine Person aus heiterem Himmel von seinem Stuhl gefallen. Einige Fraue begannen zu schreien.
"Verdammt! Befindet sich unter den hier anwesenden Gästen ein Arzt?!"

"Es geht los, Senpai...",wante sich Rin an ihren Begleiter, sah ihm in die Augen.
"Es gibt kein zurück mehr, Watanabe..."
Nach oben Nach unten
Akeem
 
 
avatar

Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 384
Anmeldedatum : 08.07.10

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   So Apr 08, 2012 9:56 pm

"Ich verstehe.", verriet Ken kühl, während er das Spektakel am anderen Ende des Raumes beobachtete, "Das Essen ist vergiftet, nicht wahr? Sie beide haben seitdem Sie hier angekommen sind, nichts angerührt. Na gut, ich weiß nicht genau, ob Wesen wie ihr es seid überhaupt Nahrung zu sich nehmen müssen, trotzdem ist es auffällig.", Ken hielt Inne und sah zu Rin hinüber, "Wissen Sie junge Dame.", fuhr er fort, "Ich mache das alles für mich. Den Toten ist Rache gleichgültig, aber ich werde mir das Gefühl der Genugtuhung nicht entegehen lassen, wenn ich vor ihr stehe, und abdrücke. Ich will sehen, wie das Leben aus ihren Gliedern fährt.", Ken sah zu Takeru, "Ich würde gerne wirklich wissen, warum Sie so viele Meschen töten. Irgendwie hab ich die Hoffnung nicht verloren, dass es Ihnen nicht nur um lächerliche Mordlust geht. Das würde mich nach all der Jahre doch sehr enttäuschen."
Nach oben Nach unten
Takeru
 
 
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 07.07.10
Wohnort : Bayern. Wo die Menschen noch wissen, dass Kühe nicht lila sind. xD

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Mo Apr 09, 2012 3:20 am

Takeru blickte lächelnd und mit dunkler Miene auf Ken herab. "Würde es mir nur um die Mordlust gehen hätte ich bereits die gesamte Menschheit vernichtet. Mir geht es darum ein Zeichen in dieser Gesellschaft zu setzen. Zu warnen. Jahrhundertelang wurden alle friedvollen Warnungen von den Menschen ignoriert. Was kam dabei raus? Kriege, Kämpfe, im Groben und Ganzen Gewalt. Ich habe lediglich den ertsen Teil übersprungen." Er sah zu Rin und dann wieder zu Ken. "Wir befinden uns gerade im Paradebeispiel für die Todsünde Gier. Ist das kein wunderschöner Anblick? Alle werden sie in der Hölle schmoren, für das was jeder einzelne getan hat. Auch wir beide werden irgendwann dort landen aber dieser Tag ist noch nicht gekommen.", fügte er hämisch hinzu, bevor er zwischen lauter zusammenbrechenden Leuten in Gelächter ausbrach.
Nach oben Nach unten
Akeem
 
 
avatar

Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 384
Anmeldedatum : 08.07.10

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Mi Apr 11, 2012 12:14 am

"Hältst du wirklich für etwas Besseres?", fragte Ken Takeru, "Wer bist du, dass du über Tod und Leben entscheiden darfst?"
Nach oben Nach unten
Ryomou
 
 
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 2389
Anmeldedatum : 09.07.10
Wohnort : Immer dem Sternenhimmel nach!

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Do Apr 12, 2012 6:01 pm

"Guten Abend, hübsches Fräulein. Wie kann ich Ihnen behilflich sein?". Der schmierige diensthabene Polizist der Tokioter Polizei schaute von seinem Schreibtisch grinsend zu Ryomou herüber und lehnte sich gegen die Kante des Tresens. Er stank nach Zigaretten und Kaffee und in seinem Gesicht lag dieses lüsternde, beständige. Ryomou hatte den Drang dem Mann die Arme rauszureißen. Sie warf einen kurzen Blick auf sein Namensschild: stand dort geschrieben, sie machte sich keine Mühe, sich den Namen zu merken. "Ich möchte mit Ken Watanabe sprechen, er arbeitet doch hier, nicht?". Ihr Tonfall war ruhig und abwesend, während sie mit den Augen die Korkwand hinter dem Polizisten fixierte. Dort waren eine Reihe Steckbriefe und auch der Steckbrief von Takeru war dabei. Allerdings sah Takeru so schon nicht mehr aus. Der Polizist sinierte kurz, dann sprach er freundlich: " Was wollen Sie den von Watanabe? Vielleicht kann ich Ihnen behilflich sein?". Ryomou räusperte sich. "Er ist also nicht hier!", sprach sie knapp und drehte sich Richtung Ausgang. "Warten Sie! Er ist auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung als verdeckter Ermittler zusammen mit Hattori. Soll ich Bescheid sagen, dass sie hier gewesen sind?". Ryomou ignorierte die letzte Frage des Mannes. "Wo ist diese Veranstaltung?". Der Mann nahm einen Schluck aus dem Kaffeebecher und legte wieder ein peinliches Lächeln auf. "Im Reichenviertel von Tokio- End. Ein großes schlossähnliches Gebäude am Rande der Stadt. Allerdings kommt man dort nur rein, wenn man auf der Liste steht oder wenn man zum Personal gehört. Sind sie eine Angehörige von ihm?". Der Polizist dachte kurz nach. "Wie seine Tochter sieht sie nicht aus, die müsste viel jünger sein, als dieses Mädchen!", dachte er. "Sagen wir es so: wir sind gute Bekannte. Ich habe seine Familie kennenlernen dürfen!". "Und was wollen Sie von ihm?", fragte der Polizist weiter. "Ich werde ihm alle Körperteile rausreißen und in seinem Blut baden, nachdem ich Takeru getötet habe!", dachte sie und musste grinsen. "Er muss etwas finden, was mir abhanden gekommen ist!", antwortet sie stattdessen und betrat wieder die Straße.

"Eine Wohltätigkeitsveranstaltung? Ich spüre sie. Alle auf einen Haufen! Wunderbar!! Sehr gut, versammelt euch nur und macht es mir leicht!", grinste sie, während sie rannte und über die Wiese hechtete, die zum Gebäude führte. Am Vorgebäude stoppte sie ihren Schritt und sah an sich herunter. "So lassen sie mich nicht da rein. Ich trage normale Klamotten und keinen Reichenfummel. Scheiße! Und wie ich das mit der Gästeliste machen soll, weiß ich auch nicht." Ryomou biss sich auf die Unterlippe, dann sah sie eine Kellnerin am Küchenfenster, die den Müll rausbrachte und ihr kam eine Idee.

Himiko seufzte. So viele hohe Leute waren in dem Gebäude versammelt und sie war bloß ein Individuum, ein Niemand. Neben den Menschen kam sie sich wie ein Stück Dreck vor. Wie der Dreck, den sie als billige Kellnerin hinter der Küche in den Müllcontainer ausschütten musste. Sie arbeitet für reiche Leute und verdiente nichtmal genug, um sich eine richtige Wohnung leisten zu können, indem nicht ständig was kaputt ging. Wieder seufzte sie, bis sie plötzlich jemand von hinten packte und ihr den Hals zudrückte, bis sie bewusstlos war. "Ich darf kein Blut vergießen bei ihr, sonst wird die Uniform dreckig!", sinierte Mou und erwürgte sie. Dann stahl sie dem Mädchen die Klamotten, verbrennte ihre eigenen und stemmte das Mädchen in die Mülltonne. Die schwarzweiße Maiduniform war ihr ein kleines bisschen zu weit, aber Ryomou ignorierte es. Sie machte ihr Haar zurecht und schlich sich in die Küche. Überall roch es nach Gewürzen und anderen Lebensmitteln, aber sie roch auch was anderes, was sie nicht zuordnen konnte. Aber das Beste war, sie spürte die Aura von Takeru und auch die seiner Gehilfin. Das brachte sie zum Grinsen. "Hey du. Steh nicht blöd rum, sondern nimm dir ein Tablett und serviere unseren Gäste Getränke. Worauf wartest du noch?". Eine barsche Stimme schreckte Ryomou aus den Gedanken und sie gehorchte.
Nach oben Nach unten
http://ryomouanimangaforum.forumieren.com/
Takeru
 
 
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 07.07.10
Wohnort : Bayern. Wo die Menschen noch wissen, dass Kühe nicht lila sind. xD

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Do Apr 12, 2012 6:56 pm

"Irgendwer muss es doch tun nicht wahr? Hast Du damals nicht auch über Leben und Tod entschieden, als Du die Männer in der Gasse bestialisch ermordet hast?", konterte Takeru auf Ken's Frage. Er drehte sich zu Rin um. "Du darfst jetzt mit ihm deinen Spaß haben. Ich kümmmere mich um etwas anderes." "Sie ist auch hier. Ich spüre es. Dieses stechende Gefühl, immer wenn sie in der Nähe ist.", dachte Takeru und bewegte sich in Richtung Küche.
Nach oben Nach unten
Keks
Animaniac
avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 16.11.10
Wohnort : Schwabenländle

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Do Apr 12, 2012 7:52 pm

"Ich weiß was du meinst. Ich spüre sie schon eine ganze Weile... Es wundert mich, dass sie nicht schon früher hier aufgetaucht ist...", murmelte Rin, zur Hälfte ehr zu sich selbst, bevor sie sich dem Polizisten zuwante. "Hast du gehört, wir sollen Spaß haben...", lächelte sie Ken scheinheilig an. "Was hältst du davon, wenn wir fangen spielen? Oder Verstecken? Ich lasse dir 50 Sekunden Vorsprung... Oder was hältst du davon wenn wir den Gästen gemeinsam erklären, dass sie alle maximal noch 10Minuten zu leben haben, egal was sie tuen? Was meinst du? Und anschließend besuchen wir meine letzte Schwester und meinen Senpai...", Rins Gesichtsausdruck glich dem eines Kindes kurz vor Weihnachten. "Das wäre dann soetwa wie ein Familientreffen. Du solltest dich glücklich schätzen ein Teil davon sein zu dürfen, Menschlein.", Rin stellte sich hinter den Rollstuhl und rollte den Polizisten durch den Festsaal.
"Weißt du, mein Senpai war mal wie du. Er war ein armer, schwacher Mensch, bis ihn irgendwelche Menschen zu dem machten was er heute ist. Ihr Menschen nennt ihn Monster. Aber sind nicht die die wahren Monster, welche das aus ihm gemacht haben? Abgesehen davon haben sie ihm mehr als 60% seiner Lebenszeit genommen. Sie werden es wohl nie verstehen. Nicht wir sind die, die sich anmaßen Gott spielen zu können, sondern Jene die meinem Senpai so viel Leid zugefügt haben...", Rin wusste selbst nicht warum sie dem Polizisten diese Informationen gab. Vielleicht wollte sie den Namen ihres Anführers reinwaschen. Vielleicht wollte sie sich aber auch nur selbst reden hören.
"Was gibt ihnen das Recht über meinen Senpai zu urteilen, wo wir beide doch wissen, dass ich nur mit den Fingern schnippsen muss um das Monster in dir zu wecken...?", Rin drehte den Rollstuhl so, dass Ken Ryomou sehen musste.
"Erkennst du sie wieder? Sie hat deine gesamte Familie auf dem Gewissen... Meine große Schwester.", Rin warf Ken ihre verbesserte Glock in den Soß. "Na, spürst du den Hass in dir? Fühlst du die Mordlust? Sie hat es verdient. Du musst deine Familie rächen. Na, was hast du vor, Menschlein?"
Nach oben Nach unten
Takeru
 
 
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 07.07.10
Wohnort : Bayern. Wo die Menschen noch wissen, dass Kühe nicht lila sind. xD

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Do Apr 12, 2012 11:18 pm

Takeru wurde abgelenkt von einem Mann, der krächzend seinen Fuß packte. Er sah an sich herunter und sagte sichtlich belustigt: "Ah, Doktor Steiner. Wie war ihre Reise nach Deutschland, zu Ihren Nazikollegen? Aus dem Reich zurückgelassene Professoren und wahnsinnige Wissenschaftler? Sind sie heute anwesend? Leiden sie auch alle schön?" "Du Monster.", sagte der alte Mann. Takeru erwiderte mit: "Ein Monster, dass sie und ihre arischen Kollegen erschaffen haben. So endet es nunmal mit Leuten, die Gott spielen wollen. Konnten das Maul wohl nicht voll genug nehmen oder?! Zusammen mit meinem Vater haben sie die perfekte Waffe geschaffen! Berichten sie ihm davon, wie ihr Übermensch sie ins jenseits befördert hat!" Takeru fing an zu lachen doch plötzlich wurde ihm schwindlig und er kniete nieder. Lauter Gedanken und verdrängte Erinnerungen durchströmten seinen Kopf und machten das Denken schwerer.

(Takeru's Erinnerung):

Es war dunkel und roch nach verwestem Fleisch. Als der junge Takeru die Augen wieder öffnete blendete ihn ein grelles Licht. Er sah sich um und fand sich auf einer Liege festgekettet wieder. Alles, was er noch wusste war beim spielen einen chlorartigen Geruch eingeatmet zu haben, danach war alles schwarz. "Er ist aufgewacht.", sagte eine Stimme, mit eigenartigem japanisch Dialekt. Takeru sah einen großen blonden Mann, der sich daraufhin umdrehte und zu einer anderen Person, deren Gesicht nicht zu erkennen war etwas auf einer für Takeru nicht verständlichen Spache sagte. Die mysteriöse Gestalt trat hervor und ein eiskalter Schauer lief dem gerade zwölfjährigen Takeru über den Rücken. "Vater?", fragte er den Mann. "Was tu ich hier?", fügte er nach einer kurzen pause hinzu. "Wir haben dich zu einer perfekten Waffe gemacht. Du kannst stolz auf dich sein mein Sohn. Der Übermensch ist geschaffen, mit staatlichen Gelden finanziert. Deine Mutter und ich haben dich also an den Staat verkauft. Wir sind so stolz auf dich." Takeru riss die Augen weit auf. Sein Vater drehte sich um und begrüßte einen weiteren Mann. "Ah, Doktor Steiner. Es war ein voller Erfolg. Er ist nicht gestorben, wie die anderen." "Gut, dann sind nun alle Vorbereitungen abgeschlossen. Erstattet dem Verteidigungsminister Bericht. Wenn wir mit Projekt Adler in Massenproduktion gehen wird das vierte Reich von Japan ausgehen und die gesamte Welt verschlingen.", antwortete der gerade erschienene Mann.

(Wieder in der Gegenwart):

Takeru kam wieder zu sich. Steiner hing immernoch an seinem Fuß. Mit grausamer Miene blickte er den Wissenschaftler an. "Na? War wohl nichts mit der Massenproduktion und eurem bescheuerten vierten Reich.", sagte Takeru. Der Mann sah ihn an, lächelte und meinte dann: "Projekt Adler ging in die Massenproduktion. Einige hundert Modelle wurden fertiggestellt und viele von ihnen sind jetzt gerade auf dem Weg hierher um alle Spuren zu beseitigen. Du warst uns eine große Hilfe. Der ehemalige Verteidigungsminister ist dank dir an der Macht und hat die Produktion gestartet. Das Ende der Demokratie beginnt heute und die Säuberung der Überbleibsel ebenfalls. Du hast all das erst möglich gemacht, meine liebe Marionette." Takeru packte den Mann am Hals und hob ihn hoch. "Was laberst Du für eine Scheiße?! Ich habe immer gegen eure kranken Ideale gekämpft! Ich wollte, dass die Menschen in Frieden leben können, wenn ihr endlich alle weg seid! Ich wollte allen Hass auf mich nehmen um die Menschen zu vereinen! Um einen gemeinsamen feind zu jagen und nicht um einen neuen Krieg auszulösen!", schrie er dem alten Steiner ins Gesicht. "War wohl nichts.", lächelte dieser, zog eine Pistole aus der Tasche und drückte sie Takeru an die Brust. "Wir sterben heute beide.", war der letzte Kommentar, bevor eine Kugel durch das Fleisch Takeru's drang, dieser teiner loslies und vor Blut triefend auf den Boden fiel. In seinem Mund sammelte sich noch mehr Blut. "Ich darf hier nicht sterben. Noch nicht jetzt. ich habe mein Ziel doch nicht erreicht.", ging ihm durch den Kopf. Er drehte diesen langsam in Richtung des Mannes, der ihm das angetan hatte. Steiner lag regungslos mit schaumigem Mund neben ihm. Takeru keuchte laut und das Blut aus seinem Mund tropfte auf den Boden. Die Zeit schien unendlich langsam zu vergehen. Einige Menschen klappten zusammen und der Boden füllte sich mit Leichen. Plötzlich bemerkte Takeru, wie ein Paar Militärstiefel über ihn stiegen und sch auf die Menge zubewegten. "Sie sind da.", flüsterte er zu sich selbst und blickte zu einem Mann in einer massiven schwarzen Kevlarrüstung, mit Gasmaske und roten leuchtenden Augen mit der Aufschrift "Projekt Adler" auf dem Rücken.



Zuletzt von Takeru am Fr Apr 13, 2012 2:43 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Akeem
 
 
avatar

Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 384
Anmeldedatum : 08.07.10

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Fr Apr 13, 2012 1:01 am

Ken erkannt sie. Sie war es tatsächlich. Ryomou. Das Wesen, das seine gesamte Familie auf dem Gewissen hatte. Das Wesen, das sein Leben zerstört hat. Sie war der Auslöser all des Leides, den Ken durchmachen musste. Es begann damit, dass sie seine Kollegen tötete, seine Psyche zerstörte und zur guter Letzt ihm seine geliebte Familie nahm. Sie war der Auslöser. "Wenn ich sie töte, dann hat all mein Leid ein Ende.", dachte Ken und zog einen kleinen Anti-Diclonius-Revollver hervor, den er in einer Halterung, die an seinem Schienbein befestigt war, versteckt hatte. Er sah Rin in die Augen: "Heute ist der Tag, an dem ich meinen Frieden finden werde." Ken schupste Rin zur Seite, drehte sich um, und ziehlte mit der Waffe auf Ryomou. "Und wenn das mein Ende ist."
Als die Horde Soldaten den Raum stürmten, zuckte Ken kurz zusammen, aber seine Konzentration brach nicht ab. Er glaubte auch über diese Entfernung Ryomou direkt in die Augen sehen zu können. Es war, als wären nur noch sie beide in diesem Raum. Niemand sonst.
Nach oben Nach unten
Keks
Animaniac
avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 16.11.10
Wohnort : Schwabenländle

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Fr Apr 13, 2012 2:31 am

"Takeruuhhh!", schrie Rin wie in Trance, auch wenn sie ihren Anführer noch nie zuvor geduzt hatte, aus Respekt nicht. Aber jetzt was alles vorbei. Alles zuende.
Wie in einem Traum sah die zierliche Diclonius sich vor Takeru auf die Knie fallen. Sie drückte ihre Hände auf seine Wunde, doch die Blutung wollte nicht stoppen. "Takeru?", wimmerte sie leise, legte ihm eine Pille unter die Zunge und ein Döschen in die Hand.
Rin hatte die Männer in den Augenwinkeln beobachtet. Jetzt richtete sie sich auf und stellte sich schützend vor ihren Anführer. "Kommt schon, ihr Bastarde!", zischte sie, sprintete einige Meter auf sie zu und schaffte einige von ihnen zu überrumpeln. Doch sie waren überall.
In ihrem Rücken sah sie, wie einer der Maskierten ihren Anführer aus den Weg schleifen wollte. "Lass ihn sofort los!", schrie Rin als sie es bemerkte. Versuchte den Mann zu überweltigen, doch auch wenn sie kämpfte wie eine Löwin, so hatte sie doch keine Chance.
"Komm mit Senpai!", stönte sie verzweifelt als sie versuchte ihren Anführer aus dem Palast zu schleppen. Doch sie was geschwächt und verletzt. "Komm schon! Wir müssen hier raus!"
Verzweifelt erkannte Rin die Aussichtslosigkeit ihres Vorhabens. Es stapften immer mehr schwarze Männer auf sie zu. "Ich kann dich doch nicht zurücklassen..."
Nach oben Nach unten
Takeru
 
 
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 07.07.10
Wohnort : Bayern. Wo die Menschen noch wissen, dass Kühe nicht lila sind. xD

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Fr Apr 13, 2012 2:52 am

Takeru konnte Rin kaum sehen, doch er hörte ihre Stimme in seinem kopf hallen. Ein leichtes Lächeln überkam seine Lippen. "Du kennst mich doch so gut. Du weißt über meine Schwachstellen und Stärken bescheid. Diese Typen sind wie ich. Sie funktionieren wie ich. Künstliche Diclonius. Wenn man es so sagen will bin ich der erste von ihnen. Aber verschwinden wir besser. Die haben nicht die Aufgabe uns zu folgen, sondern jeden auf dem Fest zu ermorden. Das ist eine große Aufräumaktion.", sagte er zu Rin. Kurz darauf hob er zitternd seinen Arm und deutete auf die Waffe neben ihr. "Um die beiden hier loszuwerden... Schieß auf die Beine, dort sind sie ungeschützt.", wies er sie an.
Nach oben Nach unten
Keks
Animaniac
avatar

Alter : 23
Anzahl der Beiträge : 1104
Anmeldedatum : 16.11.10
Wohnort : Schwabenländle

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Fr Apr 13, 2012 3:33 am

"Jawohl!"
Rin schnappte sich die Waffe und zielte damit zielsicher auf die Beine der lebenden Marionetten. Eine nach dem anderen vielen sie zu Boden, so dass die folgenden Männer fast über ihre Krüppelkameraden stolperten. "Wenn du das sehen könntest, Senpai. Sie sind erbärmlich! Siehst du! Sie sind nicht wie du! Sie sind erbärmliche Sklaven!"
Als Rin sich sicher war einen kleinen Vorsprung zu haben, lud sie sich ihren Anführer auf die Schultern und brachte ihn so zurück in Rays Versteck.
"Jetzt sind wir wieder so weit wie am Anfang...", murmelte Rin während sie sich um Takerus Wunde kümmerte. "Mitlerweile habe ich dich so oft wieder zusammen geflickt...", Rin streichelte mit ihren Fingerspitzen über Takerus neueste, frisch genähte Narbe.
'Irgendwann werde ich dich nicht mehr reparieren können...'
"Ich habe diesen Männer noch nie gesehen. Nicht einmal annähernd. Du weißt ich würde mich an sie erinnern, wenn es so wäre.", sie deutete mit ihrem Finger auf ihre Schläfe um auf ihr fotographisches Gedächtnis zu deuten. "Wir haben es mit einem noch nie dagewesenem Kalieber von Feind zu tun...", Rin sinierte vor sich hin und war sich nicht sicher ob ihr Senpai ihr wirklich zuhörte.
"Am liebsten würde ich sie jeden einzelnen, Einen nach dem Anderen in Stücke zerfetzen...", Rin drehte sich zu ihrem Patienten um. "Was hältst du von einem explosivem Abschiedsgeschenk für unsere Festgäste? Ich weiß zwar nicht was diese Diclonii-Zombies mit den Leichen vorhaben. Aber egal was es ist. Es kann nichts gutes sein...", sie schritt auf das Sofa zu auf welches sie Takeru gebettet hatte und kniete sich davor.
"Lass sie mich unter den Trümmern begraben... Sie alle zusammen..."
Nach oben Nach unten
Takeru
 
 
avatar

Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 692
Anmeldedatum : 07.07.10
Wohnort : Bayern. Wo die Menschen noch wissen, dass Kühe nicht lila sind. xD

BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   Fr Apr 13, 2012 3:55 am

Takerus Augen waren noch geschlossen, doch er antwortete Rin mit: "Es sind keine Dicloniuszombies. Diese Gegner können denken, jedoch handeln sie ohne zu hinterfragen welchen Zweck ihre Missionen haben. Der Zweck dieses Massakers ist die Vernichtung aller Beteiligten an Projekt Adler und denen die davon wissen. Genauso wie Du sind sie ihren Vorgesetzten bis in den Tod loyal untergeben. Im Grunde nehmen sie mir die Arbeit ab, jedoch stört mich der Mann an der Spitze des ganzen immernoch gewaltig. Da ist etwas großes passiert, ohne dass wir jemals davon wussten. Die Steuergelder, die die Bevölkerung bezahlt hat sind nicht wie ich anfangs angenommen hatte in die Taschen der Politiker geflossen, sondern in ein geheimes Regierungsprojekt. Falls das überhaupt eins ist und nicht nur die Spielerei eines Wahnsinnigen der uns alle seit seinem Amtsantritt getäuscht hat. Bereite dich auf schlimme Zeiten vor. Wir sind nirgends mehr sicher."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]   

Nach oben Nach unten
 
[Spielthread] Elfen Lied Staffel 3 [open]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Lied von Dennis Nedry Szene
» Lied
» [Tutorial] Wie erstelle ich ein Inhaltsverzeichnis mit Open Office?
» Open House Spangdahlem Air Base 2011
» Der Herr der Elfen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
  :: ~RPG~ :: Aktuelles-
Gehe zu: